Faustformeln für Höhe bei Landeanflug??

  • Hallo,

    ich bin ziemlicher Anfänger im Flusi und fliege gerade die Cessna 172 Skyhawk. Ich habe immer wieder Situationen, in denen ich im Landeanflug viel zu hoch bin. Daher: Gibt es eigentlich eine Faustformel, die besagt, in welcher Höhe man idealerweise bei XY km vor dem Flughafen sein sollte. Also z. B. (völlig willkürlich): 10 nm vor dem Flughafen sollte man auf 2000 ft ein, 7 nm auf 1.500 ft. usw.

    Danke für einen Tipp!

    Tim

    - Intel Core i7-9700K Prozessor 3.6 GHz Octa Core

    - Palit RTX 2070 Super Gaming Pro Overclocked 8GB

    - Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4 3200 MHz Arbeitsspeicher (4x8GB)

    - be quiet! Dark Rock 4 Pro CPU Kühler

    - MSI Z390-A PRO, LGA 1151

    - Corsair RM 650x PC-Netzteil (80 Plus Gold, 650 Watt)

  • Hallo Tim,


    die gibt es, man kann rechnen pro 1000ft Höhe über der Landebahn rechnet man 3 NM Entfernung, also bei 6 NM sind 2000ft genau richtig und bei 9 miles 3000ft.


    Vg hardy

    Prozessor: Intel Core i7-11700F mit 8x2,50GHz und Turbo bis zu 4,90GHz, 16MB Cache (8 Cores / 16 Threads) Speicher: 32 GB DDR4 RAM mit 3200 MHz Steckplätze: 2x DDR4-DIMM-Sockel max. 64 GB Grafik: MSI NVIDIA GeForce RTX 3070 Ventus 2X - 8GB GDDR6X Festplatte: 1000 GB NVMe PCIe 4.0 Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. und 2000 GB HDD  Netzwerk: WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax , Bluetooth 5.2, Gigabit-LAN Chipsatz: Intel® Z590 Chipsatz

  • Moin,

    Ergänzung zu HSH. Man bevorzugt wohl einen 3° Winkel. Weil mehr den Kotztütenverbrauch steigern könnte. Deshalb kommt man annähernd auf diese Formel.


    Faustregeln zur Berechnung der Höhe oder der Distanz für einen standardmäßigen 3°-Sinkflugpfad (E=1:19) für den Landeanflug: Flughöhe (in ft) = Distanz (in NM) * 1000 / 3 (1 ft = 30,48 cm; 1 NM = 1852 m). (Quelle Google)

    Beim Steigen sind es dann ca. 15-25°, je nach Flieger.


    Das ist nicht mein Fachgebiet. Man möge mich hier (gerne) verbessern.

    Gruß Andre/fussvolk (Heimathafen: EDLB)

  • Moin,


    die Formel von Andre passt, nur in der Praxis zu lange und zu kompliziert zum rechnen. Daher nimmt man einfach die verbleibende Flugstrecke zum Platz in NM und rechnet die mal 3. Bsp.: 50NM bis zum Flugplatz mal 3 gleich FL150, damit ist man immer sicher und bekommt nicht die 3 Probleme eines Piloten: 1. zu hoch, 2. zu schnell und 3. zu nah dran am Platz. Um im Endanflug nicht viel rechnen zu müssen teilt man einfach die GS/2 und erhält die Sinkrate für den 3° Gleitpfad, Bsp 100KT GS entspricht -500ft/min V/S. Das kann man selbst bei erhöhter Arbeitsbelastung rechnen.


    VG Hardy

    Prozessor: Intel Core i7-11700F mit 8x2,50GHz und Turbo bis zu 4,90GHz, 16MB Cache (8 Cores / 16 Threads) Speicher: 32 GB DDR4 RAM mit 3200 MHz Steckplätze: 2x DDR4-DIMM-Sockel max. 64 GB Grafik: MSI NVIDIA GeForce RTX 3070 Ventus 2X - 8GB GDDR6X Festplatte: 1000 GB NVMe PCIe 4.0 Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. und 2000 GB HDD  Netzwerk: WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax , Bluetooth 5.2, Gigabit-LAN Chipsatz: Intel® Z590 Chipsatz

  • Die vorgestellten Methoden sind korrekt.


    Als Alternative dazu schlage ich vor, dass du bei der Flugvorbereitung für den Zielflugplatz die sogenannten „Sichtanflugkarten“ oder „Visual Approach Chart“ aus dem Internet beschafft. Du siehst dabei, dass die meisten Flugplätze der Allgemeinen Luftfahrt die Platzrunden auf 2000 – 2500 ft festgelegt haben. Diese Platzrunden-Höhe ist natürlich abhängig von der Platzhöhe. Du siehst auch auf diesen Karten wo du beim Landeanflug durchfliegen musst, dito auch beim Start.

    Gruss Walter


    Prozessor: 11th Gen Intel® Core™ i9-11900H @ 2.50 GHz 2.50 GHZ

    RAM: 32.0 GB

    Systemtyp: 64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor

    Windows: 11 Pro

    Grafikkarte: NVIDIA Geforce RTX 3080

  • Moin.

    Eine kleine Ergänzung von mir.


    Es kommt auch darauf an mit welchem Flugzeug man fliegt und dessen Geschwindigkeit. Wir sprechen ja von einem Sinkflug pro Minute. Aber wie weit bist du i. d. M. geflogen?

    Beispiel:

    Die Cessna kannst du locker auf 80Kt „bremsen“, du kannst aber auch mit 120Kt „rein kommen“. Dann legst du bei gleicher Sinkrate schon mal die 1 1/2 fache Strecke zurück.


    Fazit:

    1 zu 3 passt für die 152 gut. Mit einer z. B. B747 und gut 200Kt kann’s „sportlich“ werden. Hier bin ich, gerade zum anfangen, eher bei 1zu 4.


    Tipp von mir:

    Du solltest ca. 10NM vor dem Flugplatz auf ca. 3-4000Ft über der Flugplatzhöhe angekommen sein. Dann hast du noch die Zeit dein Flugzeug auf die Landung vor zu bereiten. Geschwindigkeit, Fahrwerk, Klappen, ect.


    Viel Erfolg


    Bernd

    Beheimatet bei EDNO, fliegt auf der Xbox Serie 'S'

    Tastatur/Maus-Kombi GameSir VX

  • Vielen Dank für die hilfreichen Tipps! Super Forum!!

    - Intel Core i7-9700K Prozessor 3.6 GHz Octa Core

    - Palit RTX 2070 Super Gaming Pro Overclocked 8GB

    - Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4 3200 MHz Arbeitsspeicher (4x8GB)

    - be quiet! Dark Rock 4 Pro CPU Kühler

    - MSI Z390-A PRO, LGA 1151

    - Corsair RM 650x PC-Netzteil (80 Plus Gold, 650 Watt)

  • ... Weil mehr den Kotztütenverbrauch steigern könnte. ...

    Und vor allem, weil ein steilerer Winkel bedeutet, dass das Flugzeug immer schneller wird. Zumindest ohne Einsatz der Spoiler und bei eingefahrenem Fahrwerk. Und Ökologie spielt ja schon eine große Rolle, da will man -ähnlich wie beim Auto mit Bremsen- keine potenzielle kinetische Energie verschwenden.


    Nicht ohne Grund sind z.B. für den Steep Approach (~5,5°) auf London City nur wenige Flugzeugtypen zugelassen, so ist z.B. der einzige Airbus der 318er und außerdem noch diverse Embraers.

    Greetings from Capt. Frank, Airport Göttingen under construction (ICAO for garden is requested, Runway in planning, Terminal comes asap)... ;)
    Steam MSFS2021 + A32nx FlyByWire auf Windows 11 Pro 64bit
    Intel® Core™ i7-12700K | G.Skill DIMM 32 GB DDR4-3200 Quad-Kit | Mainboard MSI MPG Z690 EDGE | MSI GeForce RTX 3080 GAMING Z TRIO GAMING LHR | SAMSUNG 980 PRO 500 GB + SAMSUNG 980 PRO 2 TB
    Thrustmaster TCA Sidestick, Hotas DualThrottle, TPR Pedals | StreamDeck + FlightTracker

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!