Wer benutzt/besitzt grad Valve Index...

Du hast aufgrund fehlender Signatur (Hardware-Angabe) keine Berechtigung Themen zu erstellen oder auf Beiträge zu antworten! Nachtragen kannst du diese mit Klick auf "Hardware eintragen"! Bei nicht angegebener oder vorsätzlich falsch gemachter Angabe wird eine Verwarnung ausgesprochen und unter Umständen das Profil wieder gelöscht!

  • Liebe/r Valve Index - Besitzer/innen,

    Ich überlege mich - langsam den VR-Brille zulegen.

    Daher brauche ich Ihre Erfahrung, mit der Hitzeentwicklung, Nachteile, Controller mit Flusi handwerklich, usw..

    Vielen Dank im Voraus, wenn Sie den Erfahrungsbericht mitteilen! Oder anderen VR-Brille empfehlen.


    Guten Flug wünsche ich Euch!

    Ron

  • Lord 4. September 2022 um 12:08

    Hat den Titel des Themas von „Wer benutzt/besitzt Valve Index“ zu „Wer benutzt/besitzt grad Valve Index...“ geändert.
  • Hallo Ron,

    ich selber nutze die Quest 2. Kann diese aber nicht mit anderen Brillen vergleichen da ich nur diese eine habe. Ich denke dafür wäre erst einmal Youtube eine gute Quelle.

    Warum Quest 2 bzw. was ich definitiv sagen kann:

    1. Die läuft auch alleine! D.h. ich kann die auch mit in den Garten nehmen und dort auf dem integrierten System (ich denke Android) Dinge wie Beatsaber spielen oder mich auf das Sofa setzen und Avartar 3D im großen Kino schauen, ohne das ich einen PC benötige.

    2. Das Headtracking ist tadellos

    3. Die Controller funktionieren tadellos

    4. Läuft bei mir über USB3, nicht WLAN. Was auch geht. Als USB3 Kabel gibt es viele auf Amazon die deutlich günstiger sind als das originale.

    5. Das Kabel nervte mich auf der Schulter :winking_face: Bei mir kommt es jetzt von oben und wird von einer alten Autoantenne (ca. 60cm) fendernd gehalten. Top Sache.

    Jetzt zu VR und dem MSFS:

    1. Die 1080 dürfe etwas schwach sein!

    2. Da der MSFS schon so schlecht performt ist es in VR noch schlimmer. Ich setze große Hoffnungen auf das nächste Update. Durchaus möglich das es dann auch mit der 1080 ganz gut geht.

    3. Ich komme mit meiner Hardware bei einstellung hoch auch im Tiefflug auf stabil über 35 FPS, auf medium sogar im tiefflug durch NY über 40 FPS. Mit ein paar Tricks! Der MSFS alleine ist da gruselig. Aber da kann ich dir was zu sagen wenn du eine Brille hast.

    4. Konzentrier dich nicht primär auf die Pixelangaben der Brillen! Die Angaben sind nicht mit 2D zu vergleichen. Die Pixel sind nicht linear über die Fläche verteilt "curve distortion". Außer dem schafft der MSFS erst gar nicht die ~2000x2000 (pro Auge) meiner Brille! Läuft derzeit mit ca. 1800x1600 pro Auge. Auch hier: Warten auf das MSFS Systemupdate.

    Was für mich aber fest steht. Flugsimulator nie wieder ohne Brille. In 2D fühlt sich das wie ein Rücksprung in die Steinzeit an. Große Pluspunkte:

    - Man kann die Höhe beim aufsetzen besser einschätzen

    - Platzrunde gelingt besser weil man sich im Raum viel besser orientiert.

    - Man bedient alles im Cockpit (Stick und Quadrant nutze ich weiterhin)

    Hab auch mal anderes angetestet. Autorennen ist ebenso wie der Flugsimulator perfekt für VR. Fallout4 ist auch toll, aber anstrengender weil man sich in der Welt auch noch bewegen muss. Man schießt nicht mit Fadenkreuz sondera wie im echten Leben über Kimme und Korn. Außerdem tut es gut zu sehen das andere perfekt VR können und was für ein trüber Haufen Asobo ist.

    Hier mal ein BSP wie das bei mir aussieht: Video extern

    Aufgenommen über die 2D Ausgabe auf dem Monitor.

    • Offizieller Beitrag

    Ahoi zusammen! o/

    Mir wird in Bälde auch eine Quest 1 zulaufen. Als große Ziele für die Brille gelten für mich MS Flightsim 2020 und das gute alte Alien Isolation, das angeblich auch mit Tricks über VR spielbar gemacht werden kann.

    Vorher muß ich aber von meiner GTX770 wegkommen. Wird wohl eine RTX3080ti werden. Auf die 4000er mag ich lieber nicht warten. Mit Warten hatte ich letztens (vor Coroni) schon schlechte Erfahrungen gemacht.. daher lieber JETZT vor dem Herbst, und ggf. vor dem angeblich noch weiter grassierenden Chipmangel..

    Soweit mir bekannt ist zwischen der Quest 1 und Quest 2 im Grunde nur die Auflösung deutlich verbessert worden, und die Grafikleistung. Muß mal schauen, ob oben gesteckte Ziele auch mit der Quest 1 möglich sind... sollte aber passen. - Bin schon gespannt, auf das neue Eingabeerlebnis.

    Das mit der besseren Übersicht halte ich für SEHR wichtig; Mit dem neuerlich selbstgebastelten Tiller ist meine linke Hand nun belegt, und kann nicht mehr die Umschau-Tasten auf dem Sidestick drücken.. ungut.. da käme so ein VR-Headset gerade recht.

    Daher ganz großen Dank Dir, André, für Deinen mutmachenden Bericht. : )

    Mathias

  • Okuzz 29. Dezember 2023 um 10:33

    Hat das Thema geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!