Weltreise mit Andreas in der Cessna C152.

  • Hier schreibe ich über meine Weltreise mit der Cessna C152. Wer Interesse hat, kann gerne meinen Flug nachfliegen. Meistens fliege ich im Tiefflug, um die Landschaft zu betrachten. Dann wollen wir mal Losfliegen, diesen Flug hatte ich schon vor paar Wochen gemacht.


    330 km (01:01) – EDDH Hamburg → EDAZ Schönhagen via Elbphilharmonie, Rheinsberg Palace, Olympiastadion Berlin und Sanssouci and Park fliegen wir an.


    Das Via bezieht sich auf die leichtere Nachverfolgung meines Fluges, falls Ihr die gleiche Route fliegen wollt.


    Die erste Etappe ist recht kurz nur 9,6 km geht es vom Flughafen Hamburg zur Elbphilharmonie. Wir überfliegen die Alster, das Hamburger Rathaus mußte nach dem Großen Brand 1897 neugebaut werden.

    Die nächste Etappe ist ganze 199 km entfernt und führt uns beim Schloß Reinbek vorbei, das am Mühlenteich liegt. Überfliegen Dassendorf und erreichen schon bald den Elbe-Lübeck-Kanal, einer der Kanäle, der 1900-1936 erbaut wurde, um nicht nur einen Wasserweg zu haben, sondern auch um sich vor den Russen zu schützen. Teils wurden Klappbrücken und Drehbrücken errichtet, um den möglichen Einmarsch zu verlangsamen.


    Paar Minuten später erreichen wie die Stadt Wittstock, nicht Woodstock, und gehört zu den flächenmäßig größten Städten Deutschlands. 946 nach Christus wurde sie zum ersten Mal genannt. Wir erreichen dann die schöne Seenlandschaft und das Schloss Rheinsberg das 1464 von der Familie von Bredow von den Platen erheiratet wurde. Wir drehen ab, und fliegen weiter zur nächsten Etappe, die uns 69 km nach Süden treibt.


    Es geht über den Gudelacksee, der eine Insel mit einem See hat, dieses ist sehr selten. Weiter geht es zum Ruppiner Kanal, vorbei am Mühlensee und ein weitere Kanal, der Havelkanal liegt auf unseren Weg. Wir erreichen Berlin und überfliegen die Pionierinsel in dem Fluss Havel. Kurz dahinter ist das Olympiastadion aus dem Jahre 1936, das erbaut wurde, um der Welt zu zeigen, was die Deutschen können. Nun geht es weiter der Havel nach, bis nach Potsdam. Wo das Schloss Sanssouci steht und auch der wunderschön angelegte Park liegt. Es führt auf den Herrn Friedrich der Große zurück und wurde ab 1745 gebaut.


    Wie verlassen die Havel und fliegen weiter Richtung Süden. Hinter dem Grössinsee und dem Blankensee, setzen wir langsam zur Landung an und erreichen den Flughafen Schönhagen.


    Schon bald erscheint der zweite Abschnitt, ich hoffe diese kleine Tour hat Euch gefallen.


    Andreas

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • 420 km (2:07) EDAZ Schönhagen → EDPX Flugplatz Oberinkofen via Tropical Island Resort, Moritzburg Castle und Walhalla


    Wir starten in Schönhagen, die Tanks sind voll, denn wir müssen die Maschine schonen, ansonsten müsste man Zwischenlanden, an einer Tankstelle auf dem Weg zum Ziel. Es geht nach Südost zur Ortschaft Sperenberg, das einen Gipsberg hat, der 80 Meter hoch ist. Weiter geht es über das Naturschutzgebiet Kleiner Zeschsee, der 25 Hektar groß ist. daraufhin überfliegen das MfS Wachregiment, an der A13 zwischen Schwerin und Cottbus liegt.


    Das 2000 erbaute Cargolifter-Luftschiffhalle wurde schnell zum Tropical Island, da das erste Projekt nicht funktionierte. Weiter geht es auf der nächsten Etappe, die 97 km entfernt ist. Nachdem wir durch die Scheiben des Tropical Islands geschaut haben, wie die Gäste dort sich Amüsieren, überfliegen wir das pure Gegenteil. Nämlich ein Naturschutzgebiet, das Borcheltsbusch und Brandkieten heißt. Es wurde 1981 zum Naturschutzgebiet und seitdem kann man hier wunderbar flanieren und die Natur genießen.


    Gleich dahinter dürfen wir nicht abstürzen, dort ist das Bergen-Weißacker Moor und dort findet man uns nie wieder, weil wir sicherlich einsinken werden. Auf dem Flug nach Süden überfliegen wir den Ort Finsterwalde, der früher Vynsterwalde hieß. Weiter geht es über das seit 1950 eingemeidete Lauchhammer, hier werden Badewannen, Briketts und Koks hergestellt (nicht der weiße Stoff).


    Nach ein paar Minuten erreichen wir das Schloss Moritzburg, das 1542-1546 von Herzog Moritz auf einer künstlichen Insel erbaute, denn die Natur kennt keine gerade Linien. Jetzt kommt die längste Etappe (260 km), und zum Start überfliegen wir die Stadt Dresden und erreichen die Stadt Mulda in Sachsen wo die Gründung sehr vage zwischen 1160 und 1260 liegt. Dann folgt Pfaffroda, wo es auch ein Schloss gibt, wo die napoleonischen Truppen das Schloss selbst verwüstet haben.


    Nach kurzem erreichen wir die Ortschaft Olbernhau, an der Deutsch-Tschechischen Grenze liegt und überfliegen Tschechischen Luftraum. Rechts von und ist Karlsbad, welche schon mehrmals in ihrer Geschichte von schweren Überschwemmungen betroffen war. Und lustigerweise ist es auch ein berühmter Kurort, wo man Dampf- und Moorbäder durchführen kann. Wir verlassen dann wieder den Tschechischen Luftraum, um dann dahinter den Fluss Regen zu überqueren. Wir setzen dann zur Landung an, um nochmal um das Schloss Walhalla zu kreisen, das bei der Ortschaft Donaustauf, an der Donau liegt.


    Nach der Donau überqueren wir Neutraubling und Obertraubling bei Regensburg und landen sogleich auf den kleinen Flugplatz Oberinkofen, was eine Graslandebahn besitzt. Ich hoffe ihr habt noch etwas Flugbenzin, um zur Tankanlage zu Rollen.


    Andreas

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • Hallo, sehr schöner Bericht. Aber gibt es dazu auch Bilder?

    Herzliche Grüße

    Frank

    :)


    Intel(R) Core(TM) i9-10900KF @ 3,5GHZ, 

    NVIDIA GeForce RTX 3090, 

    64GB RAM, 

    HP Reverb G2

    Thrustmaster HOTAS Warthog Dual Throttles und Joystick

    Thrustmaster TPR Pendular Rudder

  • Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.Paar Bilder, auch von der Zukunft ;)

    Kurz vor Berlin


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Rom bei Nacht, mein Flug von Gestern Abend


    Andreas

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • 301 km (01:31) EDPC Oberhinkofen → LSZE Flugplatz Bad Ragaz VIA Olympiastadion Munich, Schloss Neuschwanstein und Oberstdorf


    Wir starten nun und die erste Etappe ist knapp 97 km lang. Links von und ist die A93, die später zur A9 wird und uns auch zu unserem Ziel bringen könnte, aber ich nehme die direkte Route. Wir überfliegen den Ort Landquaid, mit seinen fünf Jahrmärkte im Jahresverlauf. 62 km nach dem Start erreichen wie Zolling und dahinter ist gleich die Stadt Freising. Hier wurde 1858 die erste Eisenbahnstrecke für den Güter- und Personenverkehr freigegeben. Sie fuhr von München über Freising nach Regensburg.


    Weiter fliegen wir über paar Ortschaften, bis wir den Kern von München erreichen. Rechts in der Ferne sehen wir die Allianz Arena, aber wir fliegen das Olympiastadion München an, welches 1972 die Olympischen Spiele austrug und ein schlimmes Attentat verübt wurde. Wir drehen ab, und fliegen weiter nach Starnberg und dem Starnberger See (früher Würmsee), wo 1886 König Ludwigs II. Wahrscheinlich ertrank.


    Dann folgen noch paar Ortschaften, wie z.B. Weilheim in Oberbayern, danach ist das Örtchen Peißenberg, wo damals Pechkohle abgebaut wurde. Kurz hinter dem Bannwaldsee ist das bekannteste Schloss der Welt, Schloss Neuschwanstein. Als ich es einmal mit meinen Eltern, als kleiner Bub besichtigte, hab ich nicht nur das Schloss bewundert, sondern auch die Überwachungskameras gezählt, die ich fand, es waren glaub ich über 60 Stück. Als Kind ist das so, was die Eltern Interessiert, gefällt meist den Kindern nicht.


    Weiter geht die Tour über die Österreichische Grenze und überfliegen den Haldensee, um danach gleich wieder nach Deutschland zu kommen und erreichen den Ort Oberstdorf, wo die vier Chancen Tournee Stadtfindet. In der direkten nähe ist der Nebelhorn, wo meine Eltern und ich auch waren. Wir fuhren mit der Seilbahn hoch, auch wenn meine Mutter Angst vor Höhen hat, und gingen den Schotterweg runter zum Hotel. Ich lief etwas vor, um Aufnahmen meiner Eltern zu machen, als sie ins Rutschen kamen. Ja ich war ein fieser Junge.


    Jetzt geht es über die Berge, meine Cessna C125 muss sich richtig anstrengen, die Höhen zu schaffen, dabei streifen wir die Grenze von Liechtenstein und überfliegen das Dreiländerdreieck Österreich-Liechtenstein-Schweiz, um gleich dahinter in der Schlucht zu landen. Wie soll ich nur morgen über die Berge kommen ?


    Andreas

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Andreas,


    vielen Dank für die tollen Berichte. Man freut sich schon auf die Fortsetzung. Nett geschrieben und mit vielen Hintergrundinformationen macht es einfach Spaß.

    Viele Grüße aus EDLF


    Claus


  • Geschichte mit einem Spiel in Verbindung bringen, da lernt man noch was, über viele kleine Dörfer muss ich selbst Googeln, um nicht nur zu Schreiben ich flug über das Kaff Hansfranz und erreiche den Ort Xyz usw. Das wär auch zu langweilig, außerdem erfahre ich auch was neues. Manches, so wie im ersten Bericht mit den Kanälen und den Russen, hatte ich in einem Doku-Kanal im Fernsehen gehört.

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • 324 km (1:42) LSZE Flugplatz Bad Ragaz → LIMJ Sestri (Genua) VIA Landwasser Viaduct, Castello di Montebello, Tempio Voltiano, City Life


    Der Motor wird angeworfen, wir sind in der Schweiz und sind von Bergen eingekesselt. Und müssen auf 5000 Fuß steigen, dieses auch noch in kurzer Zeit, denn ein Unwetter soll laut den Radionachrichten kommen. Nach gefühlten Stunden haben wir endlich die Richtige Flughöhe erreicht. Wir fliegen nach Süden und überfliegen St. Gallen und Graubünden. Unterwegs sind zum Landwasserviadukt nur Berge und ein paar Dörfer. Das Landwasserviadukt ist ein berühmter Streckenabschnitt der Schweizer Bahn, und ist 65 Meter hoch.


    Wir überfliegen weiterhin die Berge, nach 30 Kilometern erreichen wir Italien und links und rechts sind zwei Seen, Einmal der längliche Lago di Lei und rechts der Lago di Montespluga. Und schon wieder fliegen wir in den Schweizer Luftraum, wo wir die Ortschaft Bellinzona erreichen, wo mehrere Burgen stehen, unter anderem die Burg Montebello, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde.


    Wir fliegen nun direkt nach Süden und erleben unter uns die Ausläufer der Alpen, das schlimmste haben wir hinter uns. Nach 15 Kilometern erreichen wir erneut Italien und überfliegen den Luganersee, dessen Tiefste Stelle bei 288 Meter liegt. Dann folgt der Lago di Como (Comer See) Wo wir auch schon auf den Tempio Voltiano (Volta-Tempel) den Federico Frigerio Designt hat.


    Wir fliegen weiter nach Mailand, wo auch schon der nächste Punkt ist, welchen wir uns ansehen wollen und zwar City Life, das vergleichbar mit New York ist. Hier sind Wolkenkratzer und Hochhäuser das führende Bild. Jetzt verlassen wir Mailand und auch die Alpen immer mehr und nach 44 Kilometern ist auch schon der Schönste Arsch der Welt unter uns, der Po. Es ist der längste Fluss Italiens und hat eine Länge von 652 km, zu römischer Zeit hieß er Padus.


    Rechts von uns ist dann die Stadt Alessandria und wurde 1168 von den Bewohnern der Gegend gegründet. Dann sind wir schon in Genua, eines der älteren Städte Italiens. Schon 216 vor Christus wurde sie erwähnt, als die Römer dort auftauchten und nach einem Verheerenden Angriff der Karthager mussten die Römer 209 vor Christus sie wieder neu aufbauen. Nun landen wir im Hafen Sestri auf dem Flughafen und erholen uns von der Höhenkrankheit.

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • 316 km (01:36) LIMJ Sestri (Genua) → LISA Sansepolcro VIA Lighthouse of Genua – Modigliani Forum – Golf Club Firence


    Endlich geht es weiter, die Tanks wurden gefüllt, der Abflugcheck ist vollendet und die Motoren laufen. Langsam schiebe ich den Gashebel nach Vorne, die Landeklappen werden eingefahren und ich löse dann die Handbremse. Schon nach kurzer Zeit hebe ich auch schon ab und mein erster Trip ist sehr kurz, knapp in 5 km sind wir auch schon da. Wir umkreisen den Leuchtturm wie ein Raumschiff um einen Planeten, um die Anziehungskraft zu nutzen um zu beschleunigen und katapultieren uns so die Küste Italiens entlang zum nächsten Punkt der Route. Da ich direkt fliege, nehme ich die Wasserroute, also 149 km nur Wasser.


    Wir erreichen nach längerer Flugzeit über Wasser, den Küstenort Livorno, der im Jahre 1551 nur 749 Einwohner besaß und 2017 unter 159.000 Einwohner besitzt. Wobei der Ort schon 1017 zum ersten mal erwähnt wurde. In der Selben Stadt erreichen wir auch das Modigliani Forum, das 2004 eröffnet wurde. Nun drehen wir ab, zur Landesmitte, also nach Osten. Wir überfliegen den Ort Ponsacco, der 1365 nach mehreren Kriegerischen Handlungen mit einer Stadtmauer ausgestattet wurde. Nach ein paar weiteren Minuten erreichen wir die Stadt Empoli die mit dem Arno und der Elsa, ähm am Arno und dem Elsa liegenden Flüssen sich gebildet hat.


    Dann erreichen wir die Stadt Florenz und somit den Golfclub Florenz, wo wir Tiger Woods beim Abschlag beobachten könnten, wenn er um diese Zeit schon wach ist. Wir erreichen nach paar Minuten den Ort Leccio mit dem Castello di Sammezzano, welches sehr Farbenprächtig aussieht. Es befindet sich in Privatbesitz und kann nicht bestaunt werden, aber wer rein darf, wird sich gleich wie in 1001 Nacht fühlen. Es lohnt sich mal paar Bilder anzusehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.

    Dieses ist nur eines der vielen Bilder im Netz. Auf dem Flug zum Zielflughafen ist noch viel Landschaft zu bewundern und dann sind wir auch schon in Anghiari und der Grasstreifen da vorne ist auch schon unsere Landebahn. Ich hoffe Ihr hattet einen angenehmen Flug.

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • Hier schreibe ich über meine Weltreise mit der Cessna C125

    Hallo Andreas,


    sehr schöne Berichte hast Du uns geschrieben. Macht immer wieder Freude sie zu lesen.

    Weil ich da nicht ganz so fit bin und mich nicht so gut bei den Flugzeugmustern auskenne, habe ich mal nach "Cessna C125" im Internet gesucht und eigentlich nur diese Deine Beiträge gefunden.


    Hast Du nicht doch einen Zahlendreher im Thema drin? ;)


    Gruß

    ruetzi

  • Hallo ;) ruetzi,


    Die Cessna 152 ist ein US-amerikanisches Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. Flugzeug der Allgemeinen LuftfahrtBitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. hauptsächlich für die Flugausbildung und den persönlichen Gebrauch eingesetzt wird. Es basierte auf der früheren Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. mit einer Reihe kleinerer Konstruktionsänderungen und einem etwas stärkeren Motor mit einer längeren Zeit zwischen der Überholung.

    Die Cessna 152 ist seit mehr als dreißig Jahren nicht mehr in Produktion, aber viele sind immer noch flugtauglich und werden immer noch regelmäßig für die Flugausbildung eingesetzt.


    Zur Info!!!!!

  • Textron Aviation Cessna 152

    • Reisegeschwindigkeit: 107 KTAS (knots true airspeed = wahre Fluggeschwindigkeit)
    • Triebwerk: 1 Kolbenmotor
    • Maximale Höhe (Flughöhe): 14.700 Ft
    • Leergewicht (in Pfund): 1.081 lb
    • Maximale Masse (max. Abfluggewicht in Pfund): 1.670 lb
    • Reichweite (in Nautische Meilen): 415 NM
    • Treibstoffkapazität: 28 Gal.
    • Länge (in Fuß): 22,00 Ft
    • Spannweite (in Fuß): 33,50 Ft


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Bild und Daten von der Webseite Eurogamer.de Auch bei YouTube findet man einiges. Meist nur Cessna 152 genannt. So wie auch auf dem Bild oben.


    Cessna C152 Checkliste von der BWLV Motorflugschule.

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • Hallo Alf,

    Das weiß der Rüetzi alles..... Er meinte die Nummer im Thema.

    Es grüßt Michael aus Lengede 

    Intel (R) Core ( TM) i7-5960X CPU 3 GHz ( 8 Kerne),

    RAM 16GB, 2 x GPU : AMD Radeon R9 200 Series

    AMD Radeon RX 5700XT

    Windows 10 / 64 Bit / Wasserkühlung / 2x Samsung SSD 500 GB

    VR Brille HP Reverb G2 / Saitek ProFlight YokeSystem / Rudder Pedals/ Switchbox

    Honeycomb Bravo Throttle quadrant, VRinsight M Panel, 4 Monitore 27 "

  • Kam nicht so deutlich hervor mit dem Zahlendreher. Hat sich so gelesen, als ob er nach dem Flugzeug gefragt hat.

  • Ist mir sofort auch nicht aufgefallen, ja ist ein Zahlendrehen in der Überschrift.


    Hab es soeben korregiert.

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • Kunjing

    Hat den Titel des Themas von „Weltreise mit Andreas in der Cessna C125.“ zu „Weltreise mit Andreas in der Cessna C152.“ geändert.
  • Das weiß der Rüetzi alles..... Er meinte die Nummer im Thema.

    Der weiß noch lange nicht alles. Das merkt er jeden Tag. Aber wenn er die richtige Zahlenbezeichnung im Internet eingibt, kann er manches über die schöne kleine Maschine lesen, mit der Andreas unterwegs ist.


    Gruß

    ruetzi

  • 381 km (01:50) LISA Sansepolcro → LIXY Campo di Volo „Amyclae“ VIA Duomo di Siena, Duomo di Orvieto, Braccianosee, Pantheon und Torre Astura


    Wie starten die Motoren und diese Etappe wird interessant, da ich schon im Vorwege Informationen seit Jahren besitze, die meine Passagiere überraschen wird.


    Was ist das besondere an diesem See: Siehe Bild


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Wir verlassen die Flughafengegend Richtung Westen, und überfliegen die Ortschaft Arezzo, die unter den Medici verfiel, deren Blütezeit im 13. Jahrhundert schon längst überschritten war. Nach einiger Zeit erreichen wir die Kathedrale von Siena, die aus weißem Marmor besteht und eine schöne Optik hat. Es wird langsam dunkel und ich fliege wieder Richtung Süden und überfliegen ein paar Orte, viele Häuser haben schon ihre Lichter angemacht. Und dunkle Schluchten zwischen den Häusern werden langsam erleuchtet, kurz vor dem nächsten Ort gehen die Straßenbeleuchtungen an und die Finsternis verschwindet.


    Wir erreichen den Dom von Orvieto, wo der Anlass vom Blutwunder von dem in der Nähe liegenden Städtchen Bolsena um Jahre 1263. Dieses Wunder bildet die Grundlage des Fronleichnamsfestes. Unter uns erstrecken sich nun die dunklen Landschaften von Umbrien das zu der Region Latium wird. Bald seh ich nichts mehr unter mir, die Nacht bricht ein. Lago de Vico bzw. Vicosee ist unter uns, er hat den gleichen Ursprung wie der Braccianosee, aber noch sage ich nichts dazu. Aber macht Euch ruhig Gedanken dazu.


    Dann erreichen wir den Ort Vicarello, ein schöner Ort am Braccianosee, gegenüber des Sees ist der Ort Anguillara Sabazia, wo eine Besonderheit ist, die auch nicht jeder kennt. Aber wollen wir Euch nicht auf die Folter spannen. Der See liegt 33 km von der Hauptstadt Rom entfernt und was ist in der Hauptstadt? Genau die Vatikanstadt! Aber was verbindet nun beides miteinander und was ist das Überraschende ? Das sehen sie nach der Werbung….


    www.msfs2020.de das erste deutschsprachige Forum für den Flugsimulator.


    Bei dem Ort Anguillara Sabazia ist die Zulieferung und Aufbereitung des Wassers des Sees für die Vatikanstadt. Das heißt, die Vatikanstadt erhält von dort das Trinkwasser. Na ja, das ist noch nicht besonders, aber wenn das wieder kommt, was vor 600.000 Jahren begann und endete vor 40.000 Jahren, haben sie ein großes Problem. Es ist ein erloschener Vulkan, was nicht heißt, das er je wieder ausbricht, aber selbst in Deutschland soll nähe Köln, wieder beginnende Aktivitäten gemessen worden sein. Und wenn das kommt, und zuerst nur wie der Ijen (Vulkan auf Java (Indonesien)) Schwefelsäure in den See leitet, bevor er ausbricht. Verätzen sich die Menschen, die das Wasser trinken ihre Innereien.


    Wir verlassen die Gegend und fliegen weiter zum Pantheon in Rom, die ewige Stadt ?! In der Ferne sehen wir das Kolosseum und weitere berühmte Bauwerke, auch wenn es schon dunkel ist. Nach 12 km sehen verlassen wir Rom und überfliegen mehrere Orte und Landschaften. Aber erkennen tue ich nichts mehr, da es schon zu finster ist. Jetzt rächt es sich, das ich noch Abends losgeflogen bin, ich muss auf einer unbeleuchteten Landebahn landen. Und da ich nur mit realem Wetter hier fliege und reale Urzeit, kann ich nicht Gott spielen. Ich nehme meine Landkarte in aus der Tasche, suche den Flughafen und versuche mit diesem schlechten Material den Flughafen anzupeilen. Ich setze zum Landemanöver an und höre es Scheppern. Ich ziehe wieder etwas hoch und wieder versuch ist zu landen. Die Maschine wird kurz langsamer, dann beschleunigt sie wieder und wieder höre ich ein Scheppern. Dann setze ich endlich auf irgendeiner Grünfläche auf, ich hoffe es ist der Flughafen. Beim Aussteigen fällt mir auf, eine Wäscheleine hat sich an meinem Fahrwerk verheddert.


    Falls von einem von Euch hier im Forum ein Schaden an ihren Häusern entstanden sein sollte, gibt es eine Entschädigung in meinem Profil.

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • 209 km (01:05) LIXY Campo di Volo „Amyclae“ -> LIDY Capaccio Scalo VIA Aragonese Castle of Ischia, Nisidia, Napoli Afragola Railway Station, Vesuv


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Sonnenaufgang über Italien


    Da es in der nächsten Zeit keine Sehenswürdigkeiten gibt, zumindest im MSFS, werde ich mehr Bilder zeigen.

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

  • 504 km (02:30) LIDY Capaccio Scalo -> LICI Carrozziere VIA Viadotto Italia, Fausto Bisantis Bridge, Stele Della Madonna Della Lettera, Ätna und Bastioni Di Siracusa


    Nach einem ausgewogenen italienischen Essen starte ich wieder.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.">Hier ist das was ich vor dem Flug gegessen hab :)

    Gleich noch das Bild vom Ätna hinter mir.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Beim nächsten Flug gibt es mehr Bilder

    MFG aus EDDH (Andreas)


    Prozessor AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor 4.01 GHz

    Installierter RAM 16,0 GB (15,9 GB verwendbar)

    GraKa Geforce GTX 970

    Mainboard Asus ROG Crosshair V Formula-Z Gaming Mainboard Sockel AM3+ (ATX, AMD CrossFireX,

    AMD 990FX/SB950, 4x DDR3 Speicher, 16x PCIe, 6x USB 3.0)

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Andreas,


    eine sehr schöne Serie, bei der der Flugsimulator nur Beiwerk ist und Deine Texte einen schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung warten lassen. Gerne weiter so.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!