Gründe für Makroruckler?

  • Mahlzeit zusammen!


    Auf meinem bisherigen PC (der neue wartet noch auf Zusammenbau, welcher durch fehlende Wärmeleitpaste verzögert wird) gibt es im MSFS20 einige ziemlich harte Ruckler in eher unregelmäßigen Abständen. Meine Vermutung ist ja, dass ein Thread, der auch die Grafik des Programms mit verarbeitet, sich an einem Task kurz festbeißt, wohl weil dieser eben etwas länger dauert. Es könnte sich um das Laden von Terrain oder anderen Flugzeugen, also um Network-Tasks handeln. Kann das einer so bestätigen, dass es Tasks gibt, die unmittelbar mit an der Grafikverarbeitung und -darstellung hängen? Ich glaube ja, dass der MSFS mit Multithreading arbeitet. Aber welche Regler könnte man da verändern, damit es nicht zu solch auffälligen Rucklern kommt. Es wäre vielleicht erst mal wichtig herauszufinden, was diese verursacht. Wie gesagt, ich gehe von eben beschriebenem aus.

    Was aber auch sein kann ist, dass ein Task die CPU für kurze Zeit so beschäftigt, dass die Auslastung kurz auf 100 % steigt. Dann würde die Abhilfe erst mit meinem neuen PC kommen. :/


    CPU ist ein i5-6600K mit 3.90 GHz

    Graka die 980ti

    FlightSim liegt auf einer SSD mit ausreichend verbleibendem Speicher

    Der Arbeitsspeicher ist konstant zu 50 % ausgelastet.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    hier die Lösung und die Erklärung dazu, wobei dir das nicht gefallen dürfte, aber wir haben alle (DERZEIT) damit zu leben:



    Gruß Andre

    Gruß Andre/fussvolk (Heimathafen: EDLB)

  • Hallo rwCapt,


    "harte Ruckler" können durch Virenscanner verursacht werden. Virenscanner laufen war mit niedriger Prio im Hintergrund, wenn sie aber Dateien blockieren, muss der Sim warten!


    Ich selbst nutze lediglich den Windows Defender.

    Dort kann man unter "Viren & Bedrohungsschutz - Einstellungen verwalten - Ausschlüsse" ein paar Simulator Verzeichnisse eintragen:

    - Official Ordner

    - Community Ordner

    - Rolling Cache

    - Manual Cache

    - Flightsimulator.exe

    Muss natürlich jeder selbst wissen, ob man das riskieren möchte.

    Ich selbst vertraue der Flightsimulator.exe und dem Official Ordner, und in den Community Ordner kommen eh nur Sachen, die der Defender beim Download bereits gescannt hat.

    Das habe ich schon vor Monaten so eingestellt, und bei mir sind "harte Ruckler" seitdem verschwunden.


    Und wo wie schon in den Windows-Einstellungen sind, "Spielmodus aktivieren" nicht vergessen, damit der Rechner im Hintergrund keinen Schnickschnack macht!


    Nicht zuletzt der Energiesparplan... diesen auf Höchstleistung setzen.


    Probier's mal aus!


    Viele Grüße,

    Michael

    Intel Core i7-13700K 5.5GHz, 32 GB RAM DDR4-4000 CL16, NVIDIA GeForce RTX 3070 OC, 2x M.2 SSD Samsung 980 PRO, Netzteil BeQuiet 1000 W. Windows 10 Home 64 Bit.

    TrackIR 5. Thrustmaster Hotas Warthog. Thrustmaster Flight Rudder Peddals. Saitek Throttle Quadrant.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    das mit dem Energiesparplan halte ich für ein Gerücht aus vergangenen Zeiten die gerne mal geteilt werden. Bei modernen CPUs bringt das aber nichts, kann man auch im Web nachlesen, ist pure Energievernichtung. Ansonsten hätte ich gern Belege was das an FPS bringen soll.


    Den PC mit CCleaner aufräumen ist ebenfalls etwas was keine Geschwindigkeit bringt. Die ganzen Tuningtools sind Unsinn und werden höchstens von der Bild angepriesen. Aufräumen, im sinnvollen Maße ist etwas anderes. Bringt Platz, aber keinen Speed.


    Das man den PC nicht zusätzlich belastet, wenn er schwach auf der Brust ist, ist dann wohl klar.


    Kein Gamer wird z.B. Norton Utilitys nutzen...

    D.h. alle nicht benötigten Tools aus dem Autostart schmeissen! Ich mache sowas mit Microsoft Autoruns.


    Aber was anderes: Ist der i5-6600K eine CPU mit 4 Kernen ohne HT? Dann wird es natürlich dünn! Der rennt dann schnell in den Mainthread und es ruckelt. Hier würde ich dringend zu einem. mindestens 6 Kerner (+HT) raten. Langfristig mindestens 8 Kerne (gerne auch mit HT). Aber auch das ist im PDF nachzulesen.


    Gruß Andre

    Gruß Andre/fussvolk (Heimathafen: EDLB)

  • Moin Moin,


    der Überschrift und Beschreibung nach könnte es durch einen Virenscanner verursacht werden. Das war mein Tipp. Und um Tipps geht's hier doch. Oder nicht?


    Energiesparplan und Spielmodus waren nur am Rande erwähnt. Von CCleaner war hier überhaupt keine Rede.


    Viele Grüße, Michael

    Intel Core i7-13700K 5.5GHz, 32 GB RAM DDR4-4000 CL16, NVIDIA GeForce RTX 3070 OC, 2x M.2 SSD Samsung 980 PRO, Netzteil BeQuiet 1000 W. Windows 10 Home 64 Bit.

    TrackIR 5. Thrustmaster Hotas Warthog. Thrustmaster Flight Rudder Peddals. Saitek Throttle Quadrant.

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    Ich bezog mich ja auch auf die Energieeinstellungen der CPU.


    Dein Tipp mit dem Virenscanner ist völlig berechtigt und auch gut.
    Da hatte ich schon lange nicht mehr dran gedacht. Ich dachte die Zeit der zugemüllten PC/Laptops mit z.B. Norton wären vorbei. Sind ja beim Defender auch nicht mehr nötig.


    Den CCleaner hatte ich als BSP mit reingebracht, hätte nicht sein müssen.


    Das mit dem Energiesparplan ist aus 2017 und betraf AMD CPUS, Windows konnte die ersten Ryzen nicht korrekt takten. Das ist lange behoben. Heute ist es unnötigt und führt nur zur Energieverschwendung.


    Wenn einer andere Ergebnisse hat, dann her damit. Lerne gerne dazu.


    Also, immer her mit den Tipps.


    Gruß Andre

    Gruß Andre/fussvolk (Heimathafen: EDLB)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!