Autopilot funktioniert bei der Boing 787-10 Dreamliner nicht mehr

  • Hallo liebe Flusi-Freunde,


    ich habe schon viele Flüge mit der 787 ohne Probleme durchgeführt.


    Seit ca. 1 - 2 Wochen hat der Autopilot nach dem Start nicht mehr die Steuerung übernommen.

    D.h. , die Kontrolllampe für den Autopilot leuchtet zwar, aber die Maschine fliegt eine Linkskurve und verliert

    auch an Höhe. Wenn man nichts weiter unternimmt, stürzt sie ab.


    Die Vorgehensweise war immer:

    Start des MSFS2020

    Flugzeug ausgewählt 787-10

    Auf der Weltkarte Start-Flughafen ausgewählt

    Auf der Weltkarte Ziel-Flughafen ausgewählt

    IFR (Unterer/Oberer Luftraum ausgewählt

    Abflug- und Lande-Routen ausgewählt (SID und STAR)

    Anschließend die 787 startklar gemacht:

    Steigrate eingegeben

    LNAV angeklickt

    Flugzeug gestartet

    Nach dem Abheben Fahrwerk eingeklappt

    Nach kurzer Zeit Autopilot gestartet

    Die Maschine hat dann den Flugplan problemlos abgeflogen.


    Wie oben schon beschrieben verrichtet der Autopilot nach dem aktivieren

    seine Arbeit nicht mehr.


    Vielleicht habe ich irgendwo eine Einstellung verändert oder es ist ein Bug der 787.

    Hatte von euch jemand schon ähnliche Probleme gehabt oder eine Idee was ich evtl. falsch mache?


    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.


    midlive - Peter

    Prozessor: Intel Core i7-11700K

    Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti

    Ram: 32GB DDR4 SDRAM

    NVMe-Laufwerke:

    Samsung SSD 980 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Monitore: Eizo 4k und Samsung TV

    Simulator: MSFS2020 Flight Simulator 1.25.7.0

    Honeycomb Aeronauticals Alpha Flight Controls

    Logitech Saitek Pro Flight Throttle Quadrant

    Thrustmaster Pedale

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Peter,


    ich hab das eben mal probiert, als Route DUS-DUS um zu testen. Hatte keine Probleme damit.

    Allerdings gehe ich etwas anders vor: Ich mach den Take Off, nachdem abheben Fahrwerk rein, in 1500ft LNAV und FLC ON und danach den AP. Geht problemlos.


    VG Hardy

  • Hallo Hardy,


    vielen Dank für Deine Information.

    Hast Du den Test auch mit der 787-10 Dreamliner gemacht?


    Mit Deinen Angaben war ich auch nicht erfolgreich.

    Ich habe diverse Versuche unternommen, auch wieder mit meinem Vorgehen und

    hatte einmal Erfolg, dass der AP die Route abgeflogen ist.

    Ich kann aber nicht sagen, was ich anders gemacht habe als sonst.

    Muss man die 1500ft (= Höhe des Flughafens + 1500ft) ziemlich genau erreichen?


    Ich schließe auch ein Programm-Update nicht aus. Erst vor kurzen hatte auch die 787 ein Update. Was dabei verändert wurde, weiß ich nicht.


    Jedenfalls kommt es immer wieder vor, dass Vorgehensweisen, die immer funktioniert haben, auf einmal nicht mehr gehen.


    Beispiel:

    Mir ist irgend wann aufgefallen, dass die Seitenruder (über Pedal gesteuert) zwar ausschlagen, aber wieder automatisch in die Mittelstellung zurückgehen.

    Ich habe dann festgestellt, wenn ich die Einstellung "Unterstützungsoptionen" - "Pilotensteuerung" - "Autom. Seitenruder" auf "Aus" stelle, geht das Seitenruder nicht mehr zurück.

    Pustekuchen! - das war einmal. Mittlerweile habe ich wieder den Effekt, dass die Ruder automatisch in die Mittelstellung zurückgehen, ob ich die Einstellung auf Ein oder Aus habe.


    Ich werde weitere Tests machen, vielleicht finde ich etwas.

    Nur, ab und zu möchte ich auch ganz normal fliegen und nicht stundenlang nach der Lösung von Problemen suchen.


    VG Peter

    Prozessor: Intel Core i7-11700K

    Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti

    Ram: 32GB DDR4 SDRAM

    NVMe-Laufwerke:

    Samsung SSD 980 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Monitore: Eizo 4k und Samsung TV

    Simulator: MSFS2020 Flight Simulator 1.25.7.0

    Honeycomb Aeronauticals Alpha Flight Controls

    Logitech Saitek Pro Flight Throttle Quadrant

    Thrustmaster Pedale

  • Hallo Hardy,

    ich habe jetzt einige Tests mit der 747 gemacht. Da funktioniert der AP einwandfrei.

    Da bleibt doch nur, dass an der 787 wieder etwas gedreht wurde!?

    VG Peter

    Prozessor: Intel Core i7-11700K

    Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti

    Ram: 32GB DDR4 SDRAM

    NVMe-Laufwerke:

    Samsung SSD 980 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Monitore: Eizo 4k und Samsung TV

    Simulator: MSFS2020 Flight Simulator 1.25.7.0

    Honeycomb Aeronauticals Alpha Flight Controls

    Logitech Saitek Pro Flight Throttle Quadrant

    Thrustmaster Pedale

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Peter,


    habe das mit der 787-10 getestet. Die 1500ft beziehen sich auf Höhe über dem Flughafen, man schaltet da LNAV ein. Der Grund ist simpel, bis 1500ft hält der FD den RWY Track/Heading was wichtig ist bei einem Engine Failure, da ist man unter Umständen nicht mehr in der Lage der DEP

    Route zu folgen. LNAV kann aber auch später selektiert werden.

    Ich habe festgestellt, das ich je nach Livery, Probleme mit dem Seitenruder bekomme,das läuft aus der Mittelstellung über FL260 und die Maschine ist dann nicht mehr fliegbar. Ich glaub, da gibt es noch einige Probleme zu bereinigen.


    VG Hardy

  • Hallo Hardy,

    ich werde Deine neuen Hinweise bei mir nochmals testen.

    Vielen Dank auf jeden Fall für Deine Hilfsbereitschaft.

    VG Peter

    Prozessor: Intel Core i7-11700K

    Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti

    Ram: 32GB DDR4 SDRAM

    NVMe-Laufwerke:

    Samsung SSD 980 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Monitore: Eizo 4k und Samsung TV

    Simulator: MSFS2020 Flight Simulator 1.25.7.0

    Honeycomb Aeronauticals Alpha Flight Controls

    Logitech Saitek Pro Flight Throttle Quadrant

    Thrustmaster Pedale

  • Hallo Hardy, liebe Flusi-Kollegen,


    ich gebe es jetzt auf mit der 787-10 Dreamliner (Horror-Liner !!) (Deluxe-Version!!??) einen Flugplan abzufliegen.

    Das Ding macht immer das gleiche, dreht nach dem Start nach links ab und würde abstürzen, wenn man nicht eingreift.

    Ich finde auch keine Möglichkeit, wieder in die Route einzusteigen.

    Die 747-8 funktionier mit kleineren Macken sehr gut, auch wenn unterwegs etwas passiert, nimmt er die Flugroute wieder auf.

    Das kann doch dann nur an der 787 liegen.

    Ich habe heut noch auf 1.25.7.0 upgradet, aber dadurch hat sich auch nichts verändert.


    Wenn jemand das Problem kennt, würde ich mich freuen, das hier mitzuteilen.


    Viele Grüße

    Peter

    Prozessor: Intel Core i7-11700K

    Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti

    Ram: 32GB DDR4 SDRAM

    NVMe-Laufwerke:

    Samsung SSD 980 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Monitore: Eizo 4k und Samsung TV

    Simulator: MSFS2020 Flight Simulator 1.25.7.0

    Honeycomb Aeronauticals Alpha Flight Controls

    Logitech Saitek Pro Flight Throttle Quadrant

    Thrustmaster Pedale

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Peter,


    tut mir leid das ich Dir da nicht weiterhelfen kann. Im Moment funktioniert die 787 bei mir, ich nutze aber mittlerweile mehr die 777.


    VG Hardy

  • Hallo Hardy,

    habe jetzt erst gesehen, dass Du ja mit Xbox arbeitest, ich aber auf dem PC


    Da ist ja offensichtlich vieles nicht vergleichbar!?

    VG Peter

    Prozessor: Intel Core i7-11700K

    Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti

    Ram: 32GB DDR4 SDRAM

    NVMe-Laufwerke:

    Samsung SSD 980 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Samsung SSD 970 EVO Plus 1TB

    Monitore: Eizo 4k und Samsung TV

    Simulator: MSFS2020 Flight Simulator 1.25.7.0

    Honeycomb Aeronauticals Alpha Flight Controls

    Logitech Saitek Pro Flight Throttle Quadrant

    Thrustmaster Pedale

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Peter,


    kein Problem, ich habe den Sim auch auf dem PC geflogen, rein fliegerisch habe ich da kaum Unterschiede feststellen können ausser natürlich die grössere Bandbreite bezüglich Addons

    etc. Stelle mir gerade einen PC zusammen damit ich die Xbox in die Mülltonne werfen kann.

    Rate jedem dringend davon ab sich so einen Schrott zu kaufen.


    VG Hardy

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!