PC Auslastung bei inaktivem Fligtsimulator

  • Welche Hardware wird benutzt?
    Intel I9 9900K 2 x Nvidia 2080Ti, 128 GByte RAM, mehrere NVME HDs

    Hallo,

    mir geht auf die Neven, dass der FS auch dann komplett rendert, wenn das Programm gar nicht aktiv ist oder gerade nicht im Flug, sondern in irgend einer Auswahl ist. Das Programm unterlässt sein Rendering nur dann, wenn es beendet wird. Ich selbst bin dabei, Add-Ons zu entwickeln. Das setzt voraus, dass der FS bei meinen Tests natürlich gestartet sein muss.


    Was ich nicht will, ist, dass der FS sowohl CPU als auch GPU ständig belastet, auch dann wenn es nicht nötig ist.

    Ich habe ein paar Untersuchungen gemacht, ob ich das mit einem von mir entwickelten Tool unterbinden kann.

    Und, ja, das geht. Das Tool sorgt dafür, dass der FS, wenn er nicht die aktive Applikation ist, weder CPU- noch GPU-Resourcen verbraucht.


    Nun habe ich gedacht, dass das auch andere User/Piloten interessieren könnte. Bin mir aber nicht sicher. Daher, dieser Post. Falls ein hinreichendes Interesse bei euch existiert, würde ich das Tool komplettieren und euch gern zur Verfügung stellen.


    Gruß

    Uwe

    Intel I9 9900K, 2 x Nvidia 2080Ti, 128 GByte RAM, mehrere NVME HDs - und Lust auf fs :)

    • Offizieller Beitrag

    Grüße dich Uwe,

    Herzlich Willkommen hier im Forum! ;)


    Dein Post klingt wirklich interessant und hört sich gut an, was mich interessiert ist, wie arbeitet das Tool denn!? Bzw. wie ist der Ansatz gewählt worden?


    Ich kann mir aktuell schwer vorstellen wie folgendes:


    "Und, ja, das geht. Das Tool sorgt dafür, dass der FS, wenn er nicht die aktive Applikation ist, weder CPU- noch GPU-Resourcen verbraucht."


    implementiert ist.. ;)


    P.S. "Welche Hardware wird benutzt" -> einfacher wäre es hier deine Hardware einfach in die Signatur zu packen.


    Hab einen schönen Abend,


    Herzliche Grüße

    Viele Grüße

    Vincent


  • Hallo Vincent,


    danke für deine Reaktion. Eigentlich bewege ich mich nicht in Foren. Daher meine Unkenntnis bzgl Signatur und Hardware description dort. Gucke ich mir gleich an.


    Hauptberuflich bin ich Softwareentwickler, vor allem Windows-Sytementwickler. Ich beschäftige mich sehr oft mit den Innerreien von Windows. Da mir das o.a. Verhalten auf die Nerven ging, fand ich eine Möglichkeit, die Mainloop des FS zu blockieren. Im Grunde ganz einfach. Wenn der FS im Fenster-Modus ist, und das ist er bei mir immer, wenn ich gerade entwickle, dann muss man nur einmal zbs. mit der rechten Maustaste auf die Titelleiste klicken. Sobald man das tut, erschein ein Kontextmenu und der FS durchläuft nicht mehr sein eigenliche Mainloop. Dies hat dann zur Folge, dass weder CPU noch GPU weiter belastet werden.


    Nun, ich kenne diesen bestimmten Modus bei Windowsprogrammen und führe ihn programmatisch herbei - natürlich nicht mit einem Klick, sondern mit einer Windows-Internen Nachricht an das Hauptfenster des FS.

    Intel I9 9900K, 2 x Nvidia 2080Ti, 128 GByte RAM, mehrere NVME HDs - und Lust auf fs :)

    • Offizieller Beitrag

    Moin,

    Alles gut, da du ja erst recht neu hier bist, dachte ich erwähne es mal am Rande..


    Interessant, ich selbst habe auch Erfahrungen in der Entwicklung besonders im Web Bereich früher auch mal sehr viel in C / C++ gemacht ...


    Der Ansatz hört sich gut an, aber wenn wir jetzt mal ein Szenerio betrachten, der MSFS läuft im Window Mode und wir sind Enroute und minimieren den Sim so würde der Sim (falls möglich) den FLug auch fortführen, wenn der Task nicht aktiv auf dem Monitor ist sondern eben im "Background"


    Dadurch dass du die Mainloop unterbrichst, müsste der Sim an sich, sich ja auch pausieren oder?


    Ich finde dein Gedanken sehr interessant und würde mich durchaus als Tester anbieten und dir ggfs. auch Feedback dazu geben.


    Herzliche Grüße

  • Vincent, danke. Also, als Erstes: Wo bzw. wie kann ich meine Signatur ändern? Habe eben nichts gefunden.


    Wie es aussieht, hast du Recht - wenn der FS deaktiviert wird, wird auch der Flug als solches unterbrochen und erst dann fortgesetzt, wenn der FS wieder aktiviert wird.


    Programmtechnisch: Von Außen die Physik-Engine weiterlaufen lassen, und gleichzeitig das Rendern zu blockieren, wird wahrscheinlich nicht so einfach gehen.


    Falls ein Interesse besteht, könnte ich auch noch ein wenig weitersuchen. Wie auch immer, ich stelle das Tool natürlich gern zur Verfügung.


    Kurz: Für mich reicht es so, wie es ist. Wenn mehrere hier im Forum Interesse haben, lohnt es sich für mich, weiter einzutauchen. Allein, weil ich gern dazu beitragen würde, manche nicht so gute Dinge verbessern zu können. Nur aus Freude am Hobby :)

    Intel I9 9900K, 2 x Nvidia 2080Ti, 128 GByte RAM, mehrere NVME HDs - und Lust auf fs :)

    • Offizieller Beitrag

    Hier hast du einen Link: https://www.msfs2020.de/signature-edit/

    Für die Navigation: Auf dein Profil -> Benutzerkonto -> Signatur


    Grundsätzlich bin ich mal gespannt, wie die anderen User das hier sehen ich denke es könnte ein nützliches Tool sein, besonders für PC's welche eben nicht sehr leistungsstark sind und mit ihrer Leistung "haushalten" müssen.

    Viele Grüße

    Vincent


  • Habe den Link verwendet, um eine Signatur zu erstellen. Hoffe, dass das nun korrekt ist.


    Auch ich bin gespannt, ob andere User das interessant finden. Übrigens: Eigentlich habe ich mich mit dem msfs 2020 wieder neu in Flugsimulation verliebt. Hatte mich früher - vor 15 Jahren - ziemlich viel damit beschäftigt. Hatte sogar eine echte Sportpilotenlizenz erworben. Aber jetzt mit dem neuen msfs kommt die Lust von damals gewaltig zurück.


    Und damit auch die Lust, meine Passion der Softwareentwicklung auch hier unbedingt einzubringen. Macht total Spaß :)

    Intel I9 9900K, 2 x Nvidia 2080Ti, 128 GByte RAM, mehrere NVME HDs - und Lust auf fs :)

  • Auch ich bin gespannt, ob andere User das interessant finden.

    Interessant ja. Aber wenn ich den Flusi starte, dann weil ich virtuell fliegen will. Die Zeit wo CPU/GPU "unnötig" belastet werden, hält sich da bei mir in Grenzen.

    Außerdem ist mir der Sim zu empfindlich um ihn mit solchen Maßnahmen noch zusätzlich "aus der Ruhe" zu bringen.

    Grüße von EDKF

    Markus


    Win 10 Pro 64bit

    Gigabyte Z490 UD | Core i7 10700K | 32GB DDR4000 Crucial Ballistix Max Gaming | GeForce RTX 3070 8GB | beQuiet! 580W Gold | Honeycomb Alpha Flight Yoke + Bravo Throttle | Thrustmaster Hotas Warthog | TPR Pendular Rudder Pedals | TrackIR

  • Die Zeit wo CPU/GPU "unnötig" belastet werden, hält sich da bei mir in Grenzen.

    Markus, da hast du natürlich Recht. Während ich fliege, benötige ich das Tool natürlich nicht. Aber, wie gesagt, wenn ich mich beispielsweise mit der Entwicklung von Add-Ons beschäftige, benötige ich alle halbe Stunde den FS zum Testen. Wenn ich den Flusi dann jedes mal erneut starten muss, dauerts ewig.


    Gruß

    Uwe

    Intel I9 9900K, 2 x Nvidia 2080Ti, 128 GByte RAM, mehrere NVME HDs - und Lust auf fs :)

  • Aber, wie gesagt, wenn ich mich beispielsweise mit der Entwicklung von Add-Ons beschäftige, benötige ich alle halbe Stunde den FS zum Testen. Wenn ich den Flusi dann jedes mal erneut starten muss, dauerts ewig.

    Genau deshalb würde ich das Tool gerne nutzen, wenn ich mir auch erst mal nur einen kleinen Landeplatz in meiner Nähe zum Aufmotzen ausgesucht habe.

    Aber ich weiß ja noch gar nichr, wie der ohne Verbesserung im Sim aussieht.


    Wenn mein neuer Rechner dann bald zusammengebaut wird, werde ich das wohl schnell feststellen.


    Gruß

    ruetzi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!